International

26.08.16 - Erdbebensicheres Bauen Fehlanzeige

70 Prozent der neueren Gebäude in Italien sind nicht erdbebensicher. Die vom Erdbeben zerstörten italienischen Dörfer wie Amatrice galten als besonders gefährdet. Es gibt begründete Zweifel, dass Gelder aus einem Fonds für erdbebensicheres Bauen dort tatsächlich dafür ausgegeben worden sind. Eine angeblich "sichere Schule" z.B. ist in sich zusammengefallen; es wird nicht mehr zu ermitteln sein, wie die Umbauarbeiten 2012 tatsächlich verliefen.