Politik

27.08.16 - Regierung kannte Abgasmanipulationen längst

Nach Informationen von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR prangern mehrere vom Bundestag zu Rate gezogene Experten Autokonzerne, voran VW, und Regierung wegen Manipulationen, Vertuschung, Lug und Trug an. Der ADAC hatte das Bundesumweltministerium bereits 2010 eindringlich davor gewarnt hat, dass die Emissions-Grenzwerte bei Diesel-Fahrzeugen in keiner Weise eingehalten werden. Der Gutachter Denis Pöhler vom Institut für Umweltphysik der Universität Heidelberg betont in seiner Stellungnahme, es sei spätestens im Jahr 2010 durch eine damalige Studie bekannt geworden, dass die Motoren moderner Diesel-Fahrzeuge darauf ausgelegt seien, die Grenzwerte für giftige Stickoxide nur bei den offiziellen Messungen im Labor nicht zu überschreiten.