Politik

23.08.16 - AWO gegen engagierte Betriebsrätin

23.08.16 - Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Westliches Westfalen versucht weiter, eine fristlose Kündigung der stellvertretenden Betriebsratsvorsitzenden im Rosalie-Adler-Zentrum Bochum-Dahlhausen, Sabine Kleemann, durchzusetzen. Nachdem das Arbeitsgericht Bochum die fristlose Kündigung abgelehnt hat, versucht die AWO nun, die von der Belegschaft mit großer Mehrheit gewählte Betriebsrätin mit Hilfe des Landesarbeitsgerichts (LAG) in Hamm loszuwerden. Ein Pressegespräch zum Thema findet am Donnerstag, 25.08.2016 um 15:00 Uhr im Saal A der ver.di-Bezirksverwaltung Bochum-Herne, Universitätsstraße 76, 44789 Bochum, statt.