International

31.08.16 - Gladbeck: Flüchtlinge dürfen bleiben

Auch die Stadt Gladbeck hat inzwischen erklärt, auf die rückwirkende Anwendung der Wohnsitzauflage zu verzichten. Ebenso die Stadt Essen, wie gestern bekannt wurde. Die Stadt Gelsenkirchen, Nachbar von Essen und Gladbeck ziert sich dagegen weiter. Hier mussten Flüchtlinge erst mit einer Sitzblockade wenigstens eine vorübergehende Aussetzung der Auflage durchkämpfen. (siehe: Gelsenkirchen: Stadt bietet Übergangslösung bei der Wohnsitzauflage)