International

Lebensrettende Medikamente für Kobanê benötigt

Lebensrettende Medikamente für Kobanê benötigt

30.08.16 - Die Ärzte-Initiative "Medizin für Rojava" ruft aktuell zu einer Spendensammlung von 60.000 Euro für lebensrettende Medikamente auf:

"In den vergangenen Tagen erhielten wir aus Kobanê einen dringenden Hilferuf. Täglich sterben dort Menschen, nur weil es an lebensrettenden Basismedikamenten fehlt.

Mit Begeisterung hat die Bevölkerung in Rojava/Nordsyrien die Befreiung Manschibs vom IS aufgenommen. Aber der Kampf kostete viele Tote und noch mehr Verwundete.

Die Lage außerhalb von Rojava in Syrien ist dramatisch. Der Krieg in Syrien wird mit dem Eingreifen verschiedener imperialistischer Mächte immer brutaler. Viele Flüchtlinge suchen Zuflucht in Kobanê. Der Kanton Kobanê rechnet mit einem schnellen Anwachsen der Bevölkerung um 130.000 auf 600.000 Menschen.
Da sind 60.000 Euro für Medikamente nicht viel. »Medizin für Rojava« ist der Überzeugung, dass wir in dieser Situation helfen müssen."

Ihre Spende erbitten wir auf das Konto von
„Solidarität International e.V.“:
IBAN: DE86 5019 0000 6100 8005 84
BIC: FFVB DEFF
(Frankfurter Volksbank)
Stichwort: „Medizin für Rojava“

Bei Angabe des Namens und der Adresse geht Ihnen eine Spendenbescheinigung zu.

Spenden über Betterplace: www.betterplace.org/p35750