International

Stuttgart: An Gedenkfeier am Mahnmal gegen Faschismus schloss sich Demonstration an

Stuttgart: An Gedenkfeier am Mahnmal gegen Faschismus schloss sich Demonstration an
(rf-foto)

Stuttgart (Korrespondenz), 03.09.16: Ca. 150 Demonstrant(inne)n zogen anschließend an eine von DGB und VVN organisierte Gedenkfeier am Mahnmal gegen den Faschismus kämpferisch durch die Innenstadt. Vorne dran Rebellen und Rotfüchse. Aufgerufen hatte ein Bündnis verschiedener Organisationen (siehe rf-news vom 31.8.)

Die Parolen, Lieder und die zahlreichen Redebeiträge prangerten die Zusammenarbeit der Bundesregierung mit dem Erdogan Regime, die Kriegspolitik der imperialistischen Kräfte und die Militarisierung der Außenpolitik und von Staat und Gesellschaft in Deutschland an.

Frieden im Nahen Osten wird es nur geben, wenn alle Imperialisten vertrieben werden und die Völker selber über ihre Zukunft bestimmen können. Der kämpferische Zug, angeführt von einem Beschallungs-Transporter, endete am Schloßplatz und erreichte dort mit der Schlusskundgebung nochmals viel Aufmerksamkeit.