International

07.09.16 - Merkel will weitere "Flüchtlings-Deals"

In ihrer heutigen Ansprache vor dem Bundestag verteidigte Bundeskanzlerin Angela Merkel ihren reaktionären Flüchtlings-Deal mit dem türkischen Regime. Wenn Deutschland im kommenden Jahr die Präsidentschaft der G20 übernehme, werde sie sich auf internationaler Ebene für weitere solcher Abkommen einsetzen. Notwendig seien insbesondere "Partnerschaften" mit verschiedenen afrikanischen Ländern, damit Flüchtlinge "nicht von dort aus in See stechen". Verstärkte militärische EU-Präsenz beseitigt garantiert keine Fluchtursache!