International

12.09.16 - Österreich: Neuwahl wird verschoben

Der Verfassungsgerichtshof hatte die erste Stichwahl zum österreichischen Bundespräsidenten "wegen Verfahrensfehlern" aufgehoben. Bei dieser Stichwahl hatte der Grünen-Vorsitzende Alexander van der Bellen  Norbert Hofer von der ultrareaktionären, faschistoiden FPÖ knapp mit rund 31.000 Stimmen geschlagen (rf-news berichtete). Am 2. Oktober sollte die Wahl wiederholt werden. Daraus wird nichts. Diesmal ist ein Briefumschlagsproduktionsfehler die Ursache. Die Umschläge für die Wahlkarten seien "auch 25 Minuten nach dem Verkleben noch aufgegangen". Neuer Wahltermin ist der 4. Dezember 2016.