Politik

14.09.16 - ver.di-Kampagne für unbefristete Arbeitsplätze

Mit einer breit angelegten Kampagne will die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ab November in privaten und öffentlichen Unternehmen und Verwaltungen Nordrhein-Westfalens für unbefristete Arbeitsverhältnisse eintreten. Das kündigte ver.di-Landesleiterin Gabriele Schmidt am 7. September bei einer Tagung des DGB-Bildungswerks in Düsseldorf an. Zuvor hatte Onno Dannenberg von der ver.di-Verhandlungskommission für den Öffentlichen Dienst kritisiert, dass Jahr für Jahr 45 Prozent aller Neueinstellungen im privaten und öffentlichen Sektor befristet sind.