International

19.09.16 - Bautzen: Wenig Leute bei Neonazi-Aufmarsch

Nach neofaschistischen Übergriffen auf junge Flüchtlinge in Bautzen (rf-news berichtete) hat der Landkreis Bautzen ein Ausgangsverbot nicht etwa für die Täter, sondern für die Opfer verhängt. Dies stößt in der Öffentlichkeit auf große Kritik. Ein von den Behörden genehmigter Aufmarsch von Neofaschisten in Bautzen am Samstag hatte wenig Zulauf. Zu einer antifaschistischen Gegendemonstration kamen laut Medienberichten 450 Menschen.