International

23.09.16 – Indien: Solidarität mit Honda-Arbeitern

Über 500 entlassene Arbeiter von Honda Motorcycles and Scooters India (HMSI) unterstützen mit einem Sitzstreik im Zentrum von Neu-Dehli den seit fünf Tagen andauernden Hungerstreik von fünf ihrer ebenfalls entlassenen Kollegen. Sie fordern die Rücknahme der Anklage gegen 73 Honda-Arbeiter und Wiedereinstellung aller entlassenen Kollegen. Während eines Streiks am 16. Februar 2016 war es zu einem brutalen Polizeieinsatz auf dem Werk gekommen. Für die dabei entstandenen Schäden sind die 73 jetzt angeklagt. Honda entließ tausende Leiharbeiter und 200 Festangestellte und die Behörden verboten Proteste vor der Fabrik. Vertreter von 120 Fabrikgewerkschaften, u.a. von Maruti Suzuki und dem Honda Werk in Manesar überbrachten Solidaritätsadressen. Studenten organisierten Solidaritätsveranstaltungen auf dem Campus.