International

24.09.16 – USA: landesweiter Protest in Gefängnissen

Seit dem 9. September, dem 45. Jahrestag des "Attica-Gefängnisaufstands", verweigern rund 24.000 Gefangene in 40 bis 50 Gefängnissen in 25 Bundesstaaten die Arbeit. Damals wie heute geht es um politische Rechte und bessere Bedingungen in den Gefängnissen. In den USA sitzen mit rund 2 Millionen rund 22 Prozent aller Gefangenen weltweit ein. Ein Organisationskomitee der eingekerkerten Arbeiter (IWOC) hatte zum Streik aufgerufen. Gemeinsame Ziele sind: Verbesserungen bei der Bezahlung - in einigen Bundesstaaten muss ganz ohne Bezahlung gearbeitet werden - das Recht zu Beschwerden über die Gefängnisarbeit und Standards zur Arbeitssicherheit. So wurden in Bundesgefängnissen Gefahren beim Elektonikmüll-Recycling den Gefangenen bewusst verheimlicht.