International

26.09.16 - Falsche Anreize im Forschungsbetrieb

Der US-Psychologe Brian Nosek, Direktor des Open Science Centre an der University of Virginia, überprüfte 100 psychologische Studien und kam zum Ergebnis, dass zwei Drittel nicht reproduzierbar waren. Er kritisiert in einem Beitrag im Fachblatt Science: "Wir haben im Forschungsbetrieb die falschen Anreize. Es geht um Veröffentlichungen, nicht um die korrekte Darstellung der Dinge. Forscher wollen gute Jobs - und die bekommen sie nur mit Publikationen in prestigeträchtigen Journalen. Die Fachjournale sind sehr selektiv, sie suchen sich für die Publikation meist die originellsten Ergebnisse und die saubersten Stories aus."