Politik

27.09.16 - Warnstreik in der Transportwirtschaft

Zu einem ersten ganztägigen Warnstreik in der Speditions-, Logistik-, Kurier- und Express-Kurierdienstbranche von NRW hat heute die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) aufgerufen. Nach Angaben der Gewerkschaft ist mit Verzögerungen bei der Güter- und Paketzustellung zu rechnen. Die Arbeitgeberverbände, denen Unternehmen wie DPD, DHL Delivery, UPS, Trans-o-flex, Schenker, Kühne&Nagel oder Hermes angehören, hatten es in der zweiten Tarifverhandlungsrunde strikt abgelehnt, über die ver.di-Forderungen zu verhandeln. Diese sehen erstmals für die rund 100.000 gewerblich Beschäftigten in NRW eine Zulage nach Beschäftigungsjahren vor.