International

28.09.16 – Kenia: Journalisten fordern Pressefreiheit

Hunderte Journalisten legten letzte Woche in Mombasa, der zweitgrößten Stadt des Landes, ihre Arbeit nieder. Sie führten eine Demonstration gegen die fortlaufenden Schikanen, Bedrohungen und Angriffe auf die Medien durch. Sie forderten mehr Schutz und Freiheiten der Pressearbeit entsprechend den Garantien in der Verfassung des Landes und Aufklärung der Fälle von Schikane und Gewalt gegen Journalisten. Ein ähnlicher Protest fand Anfang des Monats in der Hauptstadt Nairobi statt, nachdem zwei Journalisten auf bisher ungeklärte Weise getötet wurden.