Politik

Grußwort von Stefan Engel an den Wahlkongress des "Internationalistischen Bündnisses"

02.10.16 - Im Folgenden die Grußadresse des Vorsitzenden der MLPD, Stefan Engel, die auf dem Wahlkongress des "Internationalistischen Bündnisses" am 2. Oktober in Berlin vorgetragen wurde:

"Die Zeit ist reif für ein Bündnis fortschrittlicher, internationalistischer, revolutionärer Kräfte. Es gibt immer mehr überparteiliche initiativen und Bündnisse: die Montagsdemo, die kämpferischen Gewerkschaften haben sich gestärkt, die Solidarität mit Rojava, die Umweltgewerkschaft, die rebellische Jugend, die kämpferische Frauenbewegung.

Alles drückt die objektive Tendenz aus, dass die Leute eine gesellschaftliche Alternative suchen. All das ruft uns auf, die Leute in größeren Rahmen zu organisieren und eine neue Kraft zu bilden.

Das ist diese klassenkämpferische, revolutionäre, internationalistische, antifaschistische Kraft gegen den Rechtsruck der Regierung. Wir brauchen ein breites Bündnis und die MLPD wird gerne ihr Know-how, ihre Finanzen und ihre guten Leute in das Bündnis einbringen.

Wir müssen eine sichtbare stets wachsende Bewegung werden, die als tatsächliche Alternative zur bürgerlichen parlamentarischen Linken wahrgenommen wird, die nichts anderes macht, als sich den kleinbürgerlich-parlamentarischen Gepflogenheiten unterzuordnen und selbst ihre positiven Ansätze, die sie auch hat, diesen Gepflogenheiten zu opfern.

Das Bündnis hat internationale Vorbilder und das zeigt, dass es eine allgemeine Tendenz gibt, die eine Suche nach einer gesellschaftlichen Alternative herausgebildet hat. Diese Suche muss zu einer Bewegung werden, die dieses Bedürfnis vieler Menschen nach einer gesellschaftlichen Alternative zufrieden stellt.

Es gibt Alternativen, die in dieser Situation neue Impulse geben. Das Bündnis muss bei diesem Kongress seine erste Feuertaufe bestehen und ich wünsche ihm viel Erfolg"