Politik

30.01.16 - Jobcenter: Ausgaben zweckentfremdet?

Die Jobcenter geben einem Bericht zufolge immer mehr Geld, das eigentlich für die Förderung und Qualifizierung von Arbeitslosen gedacht ist, für Verwaltung und Personal aus. 2015 seien aus dem Topf für "Eingliederung in Arbeit" 767 Millionen Euro in das Verwaltungsbudget geflossen, berichtete die Süddeutsche Zeitung (SZ) heute. 2010 belief sich diese Summe noch auf 13 Millionen Euro. Das räumte das Bundesarbeitsministerium auf Anfrage der SZ ein.