International

04.10.16 - Asylhelfer/-innen traten in Warnstreik

Am Samstag, 1. Oktober, sind in Landsberg am Lech ehrenamtliche Asylhelferinnen und Asylhelfer aus ganz Bayern in einen 24-stündigen Warnstreik getreten. Sie protestieren damit gegen die ultrareaktionäre bayerische Asylpolitik. Nach Angaben der Veranstalter fanden sich auf dem Hauptplatz rund 250 Demonstranten ein. Weiter wurde mitgeteilt, dass viele weitere Asylhelfer zu Hause ebenfalls in einen kurzfristigen Streik getreten seien. Die Kriminalisierung aller Asylbewerberinnen und Asylbewerber müsse ein Ende finden. Einen Empfang bei Landtagspäsidentin Barbara Stamm (CSU) boykottierten viele Helferinnen und Helfer.