International

06.10.16 - Polen: Striktes Abtreibungsverbot gekippt

Nach massiven Protesten hat Polens Regierung ihren Kurs geändert und ein drohendes komplettes Abtreibungsverbot gekippt. In einer eilig einberufenen Sitzung lehnte das Parlament den Gesetzesentwurf der reaktionären Bewegung "Stoppt die Abtreibung" heute nach zweiter Lesung ab. 352 Abgeordnete stimmten dafür, die heftig umstrittene Initiative zu verwerfen, 58 waren dagegen, 18 enthielten sich. Die regierende Partei "Recht und Gerechtigkeit" (PiS), die den Entwurf zunächst unterstützt hatte, reagierte auf internationale Kritik und vor allem massive Proteste in Polen. Zehntausende Frauen und Männer hatten am Montag gegen das Gesetzesvorhaben protestiert.