Politik

07.10.16 - München: Wohnen für Studenten kaum bezahlbar

Innerhalb von sechs Jahren ist der durchschnittliche Mietpreis für eine Studentenwohnung oder ein WG-Zimmer in München um ein Viertel gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW). In Berlin und Osnabrück sind diese Preise noch schneller gestiegen, aber in absoluten Zahlen ist Wohnen für Studenten in Deutschland nirgends so teuer wie in München. Damit wird Studieren in München für Jugendliche aus Arbeiterfamilien nahezu unerschwinglich.