International

Brief aus Griechenland: "Die Solidarität der Arbeiter hat keine Grenzen!"

Brief aus Griechenland: "Die Solidarität der Arbeiter hat keine Grenzen!"
Fröhliche Gesichter bei der Übergabe der Medikamente in Athen (rf-foto)

15.10.16 - Mit diesen Worten bedankt sich das ehemalige Komitee der Stahlarbeiter und Streikführer und ihrer Frauen in Aspropirgos (Athen) für die Medikamente, die sie im August zum wiederholten Mal aus Deutschland erhalten haben. Organisationen und Einzelpersonen aus Gelsenkirchen wie Courage, AUF, Montagsdemo, Rebell und MLPD und viele viele Einzelpersonen unterstützen diese Aktion.

Die Stahlarbeiter schreiben: "Wir haben die Medikamente genau erfasst und der Gemeinde Haidariou (Athen) im Rathaus übergeben. Die Medikamente werden an Bedürftige in der Gemeinde und in dem Flüchtlingslager verteilt. Wir danken nochmals für die Solidarität der Arbeiterinnen und Arbeiter, der Frauen- und Jugendorganisationen und allen Mitkämpfern, die uns immer unterstützt haben und weiter unterstützen. Wir danken auch dem Bürgermeister, Herrn M. Selekou, und den Angestellten der Gemeinde Haidariou für den herzlichen Empfang und für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.

  • Die Solidarität der Arbeiter hat keine Grenzen!
  • Die Solidarität ist die Waffe des Volkes!"

Mit diesem Schreiben haben sie auch die Öffentlichkeit informiert.