International

Montagsdemo Gelsenkirchen fordert: Sofortiger Stopp der Bombardierungen von Aleppo!

Montagsdemo Gelsenkirchen fordert: Sofortiger Stopp der Bombardierungen von Aleppo!
Ruhrgebietsweite Demo in Gelsenkirchen Ende September (rf-foto)

14.10.16 - "Friede für Syrien und die ganze Welt! Sofortiger Stopp der Bombardierungen von Aleppo!" So ist die Einladung zur 599. Montagsdemonstration mit Brennpunkt Syrien am 17. Oktober 2016, um 17.30 Uhr, in Gelsenkirchen in der Bahnhofstraße, Preuteplatz, überschrieben.

Weiter heißt es: "In Syrien treffen derzeit alle Großmächte aggressiv aufeinander. Sie tragen ihre Konkurrenz und ihrenKampf um Macht und Einfluss auf dem Rücken der Masse der syrischen Bevölkerung aus. Dabei werden Kriegsverbrechen begangen: Krankenhäuser werden bombardiert, die letzte Blutbank in Aleppo wurde zerstört, unter den zehntausenden Toten sind die allermeisten Zivilisten, die Trinkwasserversorgung ist zerstört usw. Kräfte, die in Syrien um Demokratie, Freiheit und Menschenrechte kämpfen, werden brutal unterdrückt. Humanitäre Hilfskräfte werden in ihrer Arbeit massiv behindert, bzw. ihre Arbeit wird sogar unmöglich gemacht. Die UNO hat keine Handlungsfähigkeit in Syrien mehr.

Von dieser Situation kann eine Weltkriegsgefahr ausgehen! Deshalb muss die weltweite Friedensbewegung den Kampf um den Weltfrieden, Frieden für Syrien und einen sofortigen Stopp aller Bombardierungen von Aleppo aufnehmen! Wir wollen dazu ein starkes Zeichen setzen - auch mit Flüchtlingsinitiativen aus Duisburg, Essen und Bochum."

Zweisprachiger Aufruf (arabisch und deutsch) im pdf-Format