International

19.10.16 - VW plant massive Arbeitsplatzvernichtung

Konzernspitze und Betriebsratsvorsitzender stehen offenbar kurz davor, sich auf ein Krisenabwälzungsprogramm namens "Zukunftspakt" zu einigen. Die Rede ist von fünf bis sechs Milliarden Euro "Einsparungen" bis 2025. Diese Summe wäre höher als beim "Effizienzprogramm Future Tracks", mit dem der damalige Vorstandsvorsitzende Martin Winterkorn 2014 gescheitert ist. Dies berichtet das manager magazin in seiner neuesten Ausgabe, die am 21. Oktober erscheint. Am Ende sollen bis zu 20.000 vernichtete Arbeitsplätze stehen.