International

20.10.16 - Argentinien: Streik gegen Gewalt an Frauen

Die Bewegung "Ni Una Menos" (Nicht eine weniger) hatte gestern zum landesweiten Streik von Frauen gegen Gewalt an Frauen aufgerufen. Auslöser war die Vergewaltigung und Ermordung der 16-jährigen Lucía Pérez in der Nacht vom 8. auf den 9. Oktober 2016. Dem Aufruf folgten tausende Frauen. In über 80 Städten legten Frauen ihre Arbeit nieder und gingen um 17 Uhr auf die Straße. Allein in Buenos Aires kamen mehrere tausend Personen in schwarz gekleidet zu der Kundgebung zusammen und forderten ein Ende der Gewalt. Solidaritätsaktionen fanden auch in Venezuela, Uruguay, Paraguay, Bolivien, Peru, Chile, Honduras und Guatemala statt.