International

20.10.16 - Der globale Killer Tbc kehrt zurück

Mehr als 10 Millionen Menschen sind im Jahr 2015 an Tuberkulose erkrankt, fast 1,8 Millionen daran gestorben. Auf diese Bilanz der Weltgesundheitsorganisation (WHO) weist die DAHW (Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe) hin und fordert von den Regierungen der reichen Länder, mehr in Forschung zu investieren. Medikamente oder Impfstoffe müssten auch für Menschen in armen Ländern bezahlbar sein. Fast 5.000 Menschen sterben jeden Tag an Tbc - mehr als an HIV und Malaria zusammen. Im Jahr 2015 forderte die Krankheit insgesamt 1,79 Millionen Todesopfer, 300.000 mehr als im Vorjahr. Besonders in den riesigen Slums der Metropolen Südost-Asiens stecken sich immer mehr Menschen mit der tödlichen Krankheit an. In osteuropäischen Ländern wie Ukraine, Weißrussland oder Moldavien sind rund ein Drittel aller Patienten an resistenter Tbc erkrankt, bis hin zur total resistenten Form (XDR-TB), gegen die es kein bekanntes Medikament mehr gibt.