Politik

20.10.16 - Neofaschist erschießt SEK-Polizisten

Der sogenannte "Reichsbürger", der im fränkischen Georgensgemünd nahe Nürnberg einen SEK-Polizisten lebensgefährlich verletzt hat, ist ein dem Inlandsgeheimdienst seit langem bekannter Neofaschist mit Waffenschein; er war im Besitz von 31 Schusswaffen. Der Polizist ist heute in den frühen Morgenstunden seinen Verletzungen erlegen. Der sogenannte "Reichsbürger" pflegt Verbindungen zur faschistoiden "Pegida"-Bewegung, postet menschenverachtende Hetze auf Facebook und ist erklärter Antisemit.