International

Gelsenkirchen: "Familie Lala muss bleiben!"

Gelsenkirchen: "Familie Lala muss bleiben!"
Familie Lala und ihre Unterstützerinnen und Unterstützer vor dem Gerichtsgebäude in Gelsenkirchen (foto: AUF Gelsenkirchen)

25.10.16 - "Familie Lala muss bleiben", so titelt eine Pressemitteilung des "Freundeskreises Lala", in der es weiter heißt: "Diesem Ziel ist der 'Freundeskreis Lala' mit dem Prozesstag am 18. Oktober einen Riesenschritt näher gekommen. Im Freundeskreis setzen sich Schalker Nachbarn, AUF Gelsenkirchen, Courage sowie Bewohner und Mitarbeiter des Liebfrauenstifts seit über einem Jahr für ein Bleiberecht für die Familie ein. Eine online-Petition wurde mit über 50.000 Unterschriften unterstützt.

Der Sitzungssaal 1 des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen war rappelvoll – ca. 50 Zuhörer, darunter zahlreiche Senioren der Einrichtung, in der die beiden Lala-Brüder monatelang ehrenamtlich arbeiteten, zeigten ihr großes Interesse am Schicksal der Familie.

Eine Seniorin sagte: 'Ich musste unbedingt kommen; ich hätte es zuhause nicht ausgehalten'. Viele von ihnen kamen im Rollstuhl, zusammen mit je einer ehrenamtlichen Helferin oder einem Helfer.

Zusammen mit weiteren Freunden und Kollegen der Lalas beeindruckte die Schar der Unterstützer das gesamte Gerichtspersonal inklusive den Richter. Er war sehr bemüht, den Zuhörern Gegenstand und Ablauf der Verfahrens zu erklären: zunächst um Indrit Lala, der dem Gericht auf Nachfrage erklärte, dass er nach seinem traumatischen Afghanistan-Einsatz, bei dem sein bester Freund umgekommen ist, keine psychotherapeutische Unterstützung in Albanien gefunden hatte. ...

Nach Erkenntnissen des Auswärtigen Amtes herrschten in Albanien so schlimme Zustände, dass 'niemand hier das selbst kennen lernen möchte'. Darum entscheide er (Der Richter, Anm. d. Red) in seinem Fall auf ein Abschiebeverbot. Die Zuhörer waren begeistert und applaudierten spontan – Indrit darf nicht abgeschoben werden! Die Solidarität hat gesiegt, der Kampf hat sich gelohnt! …"

Der komplette Bericht steht auf der Homepage von AUF Gelsenkirchen