International

"Wir protestieren gegen die Verhaftung von Gültan Kisanak"

"Wir protestieren gegen die Verhaftung von Gültan Kisanak"
Anne Wilhelm

02.11.16 - Anne Wilhelm vom Kämpferischen Frauenrat gibt folgendes Statement zur Verhaftung der Bürgermeister von Diyarbakir ab:

"Wir protestieren entschieden gegen die Verhaftung von Gültan Kisanak und ihres Ko-Bürgermeisters Firat Anli durch die türkische Polizei. Es ist wieder ein Willkürakt des faschistischen Erdogan-Regimes, zwei mit großer Mehrheit und demokratisch gewählte Politiker und Vertreter der HDP (Demokratische Partei der Völker) mit dem 'Argument', die PKK zu unterstützen, zu verhaften.

Seit ihrer Jugend kämpft Gültan Kisanak für die Freiheit der kurdischen Bevölkerung und besonders für die Rechte der Frauen. Sie sieht sich nicht nur als Vertreterin der Kurdinnen und Kurden sondern auch anderer Minderheiten wie zum Beispiel der Aleviten. Seit Jahren begeht die Erdogan-Regierung regelrechten Völkermord an den Kurdinnen und Kurden, verhaftet und tötet, bombadiert und verwüstet ihre Städte. davon erfahren wir in Deutschland wenig. Aber die Weltfrauen waren Augenzeugen bei einer Reise durch die Osttürkei.

Wir fordern die türkische Regierung auf: Sofortige Freilassung von Gültan Kisanak und Firat Anli! Wir fordern die deutsche Regierung auf: Setzen sie sich für die Freilassung der beiden Politiker ein! Die Welt darf nicht zuschauen, dass hier das Leben eines ganzen Volkes ausgelöscht werden soll!"