International

11.11.16 - Verfahren gegen Deniz Naki eingestellt

Der früher beim FC St. Pauli und heute bei Amed SK - einem Verein der Kurden im Südosten der Türkei - spielende Fußballer Deniz Naki stand in Diyarbakir vor Gericht. Der gegen ihn erhobene Vorwurf: Propaganda für die PKK. Tatsächlich hatte er immer wieder die brutale Unterdrückungspolitik durch Erdogan angeprangert. Nach dem Pokalsieg seines Teams gegen Bursaspor hatte er den Erfolg denen gewidmet, "die bei den Grausamkeiten, die seit über 50 Tagen auf unserem Boden stattfinden, getötet oder verletzt wurden." Der FC St. Pauli hatte ihn mit einer Solidaritätsaktion unterstützt (rf-news berichtete). Aufgrund dieser Aktion und weiterer internationaler Proteste wurde das Verfahren gegen Deniz Naki jetzt eingestellt.