Jugend

Darmstadt: 2.000 Menschen protestieren gegen faschistisches Erdogan-Regime

Darmstadt: 2.000 Menschen protestieren gegen faschistisches Erdogan-Regime
(grafik: Internationalistische Liste/MLPD)

Darmstadt (Korrespondenz), 10.11.16: Etwa 2.000 Menschen protestierten heute in Darmstadt gegen die mörderischen Untaten des faschistischen Erdogan-Regimes. Es war keinesfalls nur eine "Kurden-Demo", auch etliche Menschen türkischer und deutscher Herkunft beteiligten sich. Tiefer Ernst kam bei Dunkelheit, Regen und Kälte zum Ausdruck.

Es nahmen Familien mit Kinderwagen und ganz viele junge Leute teil. Konkret protestierten sie gegen die Unterstützung des IS durch das türkische Regime, gegen die Verhaftung von türkischen Oppositionspolitikern und andere faschistische Methoden der türkischen Regierung. Die Protestierer skandierten immer wieder "Hoch die internationale Solidarität".

Freunde verteilten die Einladung zur Darmstädter Wählerinitiative für die Internationalistische Liste/MLPD und die Resolution des Internationalistischen Bündnisses. Der Redebeitrag der MLPD machte die Pressemitteilung der zentralen Koordinierungsgruppe des Internationalistischen Bündnisses fortschrittlicher und revolutionärer Kräfte bekannt.

Hier geht es zur Webseite des Internationalistischen Bündnisses!