Politik

17.11.16 - Stuttgart: Tunnel 62 weiter unter Wasser

In Stuttgart-Untertürkheim verlieren Freizeitfußballer ihr Spielfeld. Ab Mitte Dezember wird dort mit schwerem Gerät am umweltzerstörerischen Stuttgart-21-Projekt gearbeitet. Hintergrund ist, dass es an einer Tunnelbaustelle auf Höhe der Albert-Dulk-Straße seit September 2016 einen Baustopp gibt. Grundwasser, und zwar fünf Millionen Liter, war in den vorangetriebenen Tunnel - die "Röhre 62" - eingedrungen. Deshalb wird jetzt von der Oberfläche aus weitergebaut. Kritiker aus dem benachbarten Lindenschulviertel hatten in der Vergangenheit immer wieder auf den aus ihrer Sicht schwierigen Untergrund hingewiesen. Das vielen Lesern bekannte Arbeiterbildungszentrum Süd in Stuttgart liegt ganz in der Nähe. S21-Gegner und Aktivisten fordern: "Baustopp jetzt!"