Umwelt

17.11.16 - USA: Roll Back in der Umweltpolitik?

Möglichst viele Zusagen zurücknehmen - unter diesem Motto wird die Klimapolitik der Präsidentschaft Donald Trump stehen, ist sich Stefan Schleicher vom Wegener Center für Klima und Globalen Wandel sicher. "Das bedeutet eine Bevorzugung zweifellos des fossilen Sektors gegenüber allen Anstrengungen auch in den USA erneuerbare Energien zu verwenden", sagt der Klimaexperte, der gerade von einem Aufenthalt an der kalifornischen Spitzenuniversität Stanford zurückgekehrt ist. In Trumps "Transition Team", also jener Mannschaft, die bis zur De-facto-Übernahme die Präsidentschaft Trumps vorbereitet, ist Myron Ebell für Umwelt und Klima zuständig. Er hat sich in zahlreichen Medienauftritten gegen den "Klima-Alarmismus" ausgesprochen und betont, dass er die Förderung von Kohle, Öl und Gas ausbauen will.