International

19.11.16 - Rio: Beamte wehren sich gegen Kürzungen

Am Mittwoch gingen in Rio de Janeiro tausende Beschäftigte des öffentlichen Dienstes auf die Straße, um ihrem Widerstand gegen die geplanten Gehaltskürzungen Ausdruck zu verleihen. Die Regierung des brasilianischen Bundesstaates Rio de Janeiro will die Gehälter um 30 Prozent kürzen - deswegen gingen auch Polizisten und Gefängniswärter auf die Straße. Die Militärpolizei ging mit Tränengas gegen die Demo vor.