Umwelt

Rostock: Kundgebung zum ICOR-Umweltkampftag

Rostock (Korrespondenz), 16.11.16: In Rostock führten wir zusammen mit Genossen aus Schwerin und Malchow und der Umweltgewerkschaft eine Kundgebung zum ICOR-Umweltkampftag durch. Sie zeigte, dass viele Menschen, die eine Alternative zu den bürgerlichen Parteien suchen, aufgeschlossen waren für das Projekt des internationalistischen Bündnisses. Einer der wesentlichen Diskussionspunkte war, warum die Linkspartei mit ihrer Anbiederungspolitik keine Alternative zu den bürgerlichen Parteien sein kann.

12 Menschen unterschrieben für die Unterstützung der Wahlzulassung der Internationalistischen Liste / MLPD (ein guter Anfang!) und neun trugen sich ein für die Mitarbeit am Aufbau des Bündnisses. Ein Genosse brandmarkte besonders die Vorzeichen der kommenden Klimakatastrophe als eine wesentliche Fluchtursache und sammelte ca. 20 € Spenden für einige Exemplare der Broschüre "Bügerliche Flüchtlingspolitik in der Krise - 12 Argumemente der MLPD". Insgesamt ein guter Erfolg!