International

"Sofortiger Stopp des Bombardements auf Aleppo!"

"Sofortiger Stopp des Bombardements auf Aleppo!"
Kundgebung in Mülheim/Ruhr (foto: Courage)

18.11.16 - Auf Initiative des Frauenverbands Courage Mülheim-Oberhausen fand unter diesem Motto am 14. November eine bewegende Kundgebung in der Mülheimer Fußgängerzone statt. In einer Pressemitteilung heißt es dazu:

"Bis zu 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, unter ihnen viele Flüchtlinge aus Syrien, scharten sich um Bilder aus dem Kriegsgebiet, Blumen und Lichter. Mit einer Schweigeminute gedachten die Anwesenden der vielen Opfer dieses schmutzigen Krieges.

In engagierten Redebeiträgen auf Arabisch und Deutsch wurde über die Schönheit der uralten Stadt Aleppo gesprochen. Zwei Gedichte von aus Syrien geflüchteten Dichtern trugen zu dieser würdigen wie kämpferischen Aktion bei. Der Protest galt den Großmächten, die diesen Krieg auf dem Rücken der Bevölkerung austragen. Kritisiert wurde auch die deutsche Regierung, durch deren Flüchtlingsdeal mit dem Erdogan-Regime noch mehr Menschen den lebensgefährlichen Weg über das Mittelmeer wagen.

Das Gedicht von Bertolt Brecht 'Bitten der Kinder' wurde nicht nur auf Deutsch vorgetragen: Ein Höhepunkt war der arabische Gesangsvortrag von vier Männern aus Syrien: 'Die Häuser sollen nicht brennen. Bomber sollt man nicht kennen. ... Keiner soll müssen töten einen. ...'

Auf die Perspektive des gemeinsamen Kampfs gegen Krieg, Ausbeutung und Unterdrückung und für eine befreite Gesellschaft wiesen einige Redner hin; die Kundgebung als Zeichen internationaler Solidarität und Zusammenarbeit war ein Baustein in diese Richtung. ..."