Jugend

25.11.16 - München: Stadt startet Schwimmoffensive

Die Hälfte aller fünf- bis elfjährigen Kinder in München kann einer Befragung zufolge nicht schwimmen. Gleichzeitig überschätzen Eltern häufig die Schwimmfähigkeit ihrer Sprösslinge. Das Münchner Bildungsreferat startet daher jetzt eine Schwimmoffensive an den Schulen. Bisher gibt es viel zu wenig Schwimmunterricht. Deutschlandweit können etwa die Hälfte aller Schüler am Ende ihrer Grundschulzeit schwimmen; in den 1980er Jahren lag diese Quote bei 90 Prozent. In Familien mit einem monatlichen Netto-Einkommen von weniger als 2.600 Euro können nur 33 Prozent der Fünf- bis Elfjährigen schwimmen. In Familien, die 4.000 Euro und mehr zur Verfügung haben, sind es 68 Prozent.