International

02.12.16 - Salih Müslim gegen "moderate Rebellen"

Der Vorsitzende der Partei der Demokratischen Union (PYD) aus Rojava, hat in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung die in den bürgerlichen Massenmedien häufig verbreitete Ansicht zurückgewiesen, die Kurden müssten die "natürlichen Verbündeten" der "moderaten Rebellen“ gegen die Regierung in Damaskus sein. "Was soll 'moderat' bitte heißen?", so Müslim. "Wir sind bereit, mit jedem zusammenzuarbeiten, der demokratisch und säkular gesinnt ist. Unter den islamistischen Rebellen mag es extremere und gemäßigtere geben - gegen Säkularismus sind aber alle."