International

28.11.16 - Melzer klagt gegen Antisemitismus-Vorwürfe

Der fortschrittliche jüdische Publizist Abraham Melzer hat gegen die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde, Charlotte Knobloch, geklagt. Knobloch hatte gegenüber dem katholischen Sozialverband KKV Hansa und dem Erzbistum München und Freising erklärt, Melzer sei "für seine antisemitischen Äußerungen regelrecht berüchtigt". Per einstweiliger Verfügung soll Knobloch diese Aussage verboten werden, aufgrund derer in München mehrere Raumzusagen für eine Veranstaltung mit Abraham Melzer zurückgezogen worden sind. Melzer ist kein Antisemit, sondern kritisiert zurecht Israels Unterdrückungspolitik gegenüber den Palästinensern.