Politik

30.11.16 - Nitratbelastung durch Düngung

Die hohen Nährstoffbelastungen aus der Landwirtschaft sind deutschlandweit die Hauptursache für den schlechten Zustand vieler Flüsse, Seen, Küstengewässer und des Grundwassers. Sie führen zu gravierendem Verlust an biologischer Vielfalt, zu gesundheitlichen und volkswirtschaftlichen Schäden. Diese negative Bilanz 25 Jahre nach dem Inkrafttreten der europäischen Nitratrichtlinie ist ernüchtend. Die Umweltverbände Deutsche Umwelthilfe (DUH), GRÜNE LIGA, Naturschutzbund Deutschland (NABU), WWF und der Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) fordern Bund und Länder auf, schnellstmöglich eine schärfere Düngeverordnung zu verabschieden, um die mit der Düngung verbundenen Risiken für Mensch und Umwelt deutlich zu reduzieren.