Politik

05.12.16 - NRW-CDU offen für neue Studiengebühren

Die NRW-CDU will im Wahlkampf neue Ideen für die Hochschulfinanzierung präsentieren. Spitzenkandidat Armin Laschet sagte der Rheinischen Post: "In der alten Form sind Studiengebühren kein Thema. Aber ich halte es für ein Gebot der sozialen Gerechtigkeit, mindestens über Modelle nachzudenken." Es gehe darum, "diejenigen finanziell an der akademischen Ausbildung zu beteiligen, die später nachweislich mehr verdienen", so Laschet. Sparpotenzial im Landeshaushalt sieht der Vorsitzende der NRW-CDU beim Sozialticket.