Wirtschaft

05.12.16 - Weichmacher und Lösemittel in Kinderspielzeug

Das Verbrauchermagazin Servicezeit im WDR Fernsehen hat stichprobenartig zehn Kinderspielzeuge hinsichtlich diverser Schadstoffe wie Phthalate (Weichmacher), Azofarbstoffe, Cadmium, PAK und Lösemittel im Labor untersuchen lassen. Dabei wurden in einigen Produkten verbotene Weichmacher nachgewiesen. In einem Fall lagen sie sogar deutlich über dem gesetzlichen Grenzwert. Phthalate können langfristig das Hormonsystem empfindlich stören. Konfrontiert mit den Ergebnissen dieser Stichprobe warnt die Discountkette Action inzwischen vor von ihr vertriebenen Kinderspielautos und hat einen Rückruf gestartet.