International

17.12.16 - Mindestens 13 Tote nach Bombenexplosion

Nach übereinstimmenden Medienberichten sind heute in der Zentraltürkei bei einer Autobombenexplosion 13 Soldaten zu Tode gekommen. Zudem gebe es 48 Verletzte. Rettungsfahrzeuge seien vor Ort. Die Detonation traf am Samstagmorgen einen Bus, in dem Soldaten gesessen haben. Die Explosion ereignete sich in der Stadt Kayseri, etwa 300 Kilometer südöstlich von Ankara. Aktuell herrscht eine Nachrichtensperre. Die Demokratische Partei der Völker (HDP) verurteilte den Anschlag.