International

29.12.16 - UN-Resolution verurteilt Siedlungspolitik

Die Resolution vom 23. Dezember kritisiert israelische Siedlungsbauten im besetzten Westjordanland und in Ostjerusalem völlig richtig und zum ersten Mal seit Jahrzehnten als eine "schamlose Verletzung internationalen Rechts" und ein "großes Hindernis" für den Frieden in Nahost und eine Zwei-Staaten-Lösung. US-Präsident Obama machte vom Veto-Recht keinen Gebrauch, was Israels Premier Benjamin Netanyahu und der designierte US-Präsident Donald Trump verlangt hatten. Netanyahu will am Siedlungsbau unverändert festhalten.