International

München: Montagsdemo am 9. Januar gegen Abschiebungen

München (Korrespondenz), 29.12.16: "Montag ist Widerstandstag" ist das Motto der bundesweiten Montagsdemo-Bewegung gegen die unsoziale Politik der Herrschenden. Zur Zeit steht besonders der Protest gegen die menschenverachtenden Abschiebungen von Geflüchteten z.B. nach Afghanistan im Mittelpunkt. Die Politik der Bundesregierung rückt immer mehr nach rechts. Aber auch die Opposition im Bundestag ist sich mit der Regierung in der "Begrenzung" des Zugangs von Flüchtlingen weitgehend einig. Die Bundesregierung hat jetzt einfach trotz anhaltendem Krieg und Anschlägen der Taliban Afghanistan als "sicheres Herkunftsland" erklärt und begonnen, afghanische Schutzsuchende zwangsweise abzuschieben.

Dagegen protestieren viele Menschen, so am 22. Dezember 5.000 am Max-Joseph-Platz in München. Viele überlegen sich, was man gegen die menschenverachtenden Abschiebungen und gegen den Rechtsruck der Regierung tun kann. Aktuell kämpft das Internationalistische Bündnis in München gegen die Abschiebung von zwei jungen afghanischen Mitstreitern vom Jugendverband REBELL. Auch andere Initiativen protestieren gegen Abschiebungen von Freunden und Bekannten. Diese Proteste und Aktionen gilt es zu bündeln und so zu einer starken Bewegung gegen die reaktionäre Flüchtlingspolitik zu entwickeln. Vielen Menschen ist klar, dass etwas getan werden muss.

Auf der Münchner Montagsdemo am 9. Januar 2017, 18 Uhr am Marienplatz, wollen die Organisatoren gemeinsam den Protest gegen die menschenverachtende Abschiebepolitik zum Ausdruck bringen und am Offenen Mikrofon Überlegungen und Vorschläge für das weitere Vorgehen beraten. Sie laden Geflüchtete und ihre Unterstützer, Migrantenorganisationen, Antifaschisten und alle anderen Interessierten ein. Gemeinsam können wir etwas erreichen. Ein weiterer Vorschlag ist, für Samstag, 4. Februar eine Demonstration in München vorzubereiten und dafür ein breites Bündnis zu schmieden.

Es gibt gegen diese Abschiebungen nach Afghanistan eine Online-Petition