Betrieb und Gewerkschaft

10.02.16 - "Mann Mobilia" sperrt Beschäftigte aus

Rund 90 Beschäftigte des Möbelhauses "Mann Mobilia" in Mannheim sind am 1. Februar am Betreten des Zentrallagers gehindert worden. Nach Berichten stand die Security vor dem Gebäude und überreichte den Angestellten ein Schreiben mit folgendem Inhalt: "Hiermit werden Sie ab 1. Februar 2016 bis auf weiteres widerruflich von der Verpflichtung der Arbeitsleistung freigestellt." Laut "Rhein-Neckar-Fernsehen" soll das Zentrallager wohl in eine neue GmbH umfunktioniert werden. Den Beschäftigten würden dann neue Verträge zu deutlich schlechteren Konditionen angeboten. "Mann Mobilia" gehört zum XXXL-Konzern.