International

Essen: „Wir müssen lernen, auch in Deutschland so eng zusammen zu kämpfen“

Essen: „Wir müssen lernen, auch in Deutschland so eng zusammen zu kämpfen“

Essen (Korrespondenz), 10.02.16: Zirka 90 Besucher kamen am 5. Februar zur Veranstaltung der MLPD Essen über den Aufbau des Gesundheitszentrums in Kobanê mit dem Film „Den Sieg sichern!“ in die Räume des Deutsch-Kurdischen Vereins. Von den sieben EssenerInnen, die an der ICOR-Brigade teilgenommen hatten, waren sechs anwesend und berichteten von ihren Erfahrungen.

Nachdem die Besucherinnen und Besucher das leckere kurdische Essen genossen hatten, begann die Veranstaltung mit dem Lied „Wir folgen unserem Herz nach Kurdistan“ - das war die richtige Einstimmung. Danach wurde der Film gezeigt, der alle sehr bewegte. Das drückte sich auch im Spendenergebnis aus: 395,35 Euro! Zusammen mit Spenden, die mittags bei einer Filmvorführung gesammelt wurden, waren es 477,85 Euro. Bei einer Gedenkminute für die im Kampf um die Befreiung von Kobanê gefallenen Kämpferinnen und Kämpfer der Volksbefreiungskräfte waren auch die Kinder mucksmäuschenstill. In der Diskussion wurde über den aktuellen Stand des Gesundheitszentrums berichtet. Auch die Brigadistinnen und Brigadisten berichteten, dass es für sie etwas völlig Neues war. Das „Geheimnis“ des Erfolgs ist der enge Zusammenhalt für das gemeinsame Ziel über alle Unterschiede hinweg, die Verbrüderung mit der Bevölkerung in Kobanê und der unbedingte Wille, das Vorgenommene mit einem durchdachten Plan auch durchzukämpfen. Ein Kurde äußerte großen Respekt und Dank an die ICOR-Brigaden; er habe die Deutschen ganz neu kennengelernt, sie haben kein Risiko gescheut, auch ihr eigenes Leben nicht, das würden die Kurden nie vergessen.

Ein Besucher fasste seine Eindrücke am Ende so zusammen: "Vom Erfolg des Projekts in Kobanê zu lernen heißt, auch hier in Deutschland und in Essen so eng zusammen zu kämpfen." Dieser Abend war ein wichtiger Schritt dafür.

Der Film ist mittlerweile auch auf "youtube" zu sehen!

Für den Film kann hier gespendet werden"