International

17.02.16 - Griechische Hafenarbeiter streiken

Die griechischen Hafenarbeiter haben am Dienstag einen zweitägigen Streik gegen die Privatisierungspläne der Regierung begonnen. 500 Arbeiter versammelten sich vor dem landesweit größten Fracht-Terminal in Piräus und unterbrachen den Frachtverkehr. Die Hafenarbeiter befürchten Entlassungen und höhere Exportkosten für griechische Waren. Die Privatisierungen sind ein wesentlicher Bestandteil des Krisenpakets der Troika. Die chinesische Cosco-Gruppe will in Piräus einsteigen. Betroffen sind auch andere Häfen wie Thessaloniki.