International

19.02.16 - Ukraine: Jazenjuk ohne Mehrheit

Die ulrarechte Regierung der Ukraine ist zerbrochen. Nachdem der Präsident und Oligarch Petro Poroschenko bereits vor zwei Tagen den Rücktritt von Regierungschef Arseni Jazenjuk gefordert hatte, steht dieser nun ohne Mehrheit im Parlament da. Begleitet von Korruptionsvorwürfen und der Anklage der Vetternwirtschaft trat die Partei Samopomitsch (Selbsthilfe) aus der Regierung aus. Wenn sich innerhalb von 30 Tagen keine neue Regierungsmehrheit bildet, sind vorgezogene Neuwahlen möglich.