International

23.02.16 - Amazon will mehr "Prime"-Kunden

In den USA hat Versandhändler Amazon die Preisschwelle angehoben, ab der die Versandkosten entfallen: Sparten sich US-Kunden die Versandkosten bislang ab einer Bestellung in Höhe von 35 Dollar, liegt die Hürde nun bei 49 Dollar, umgerechnet also rund 45 Euro. Mit der Maßnahme will Amazon mehr Kunden für den kostenpflichtigen "Amazon Prime" gewinnen. Gegen eine jährliche Gebühr entfallen Versandkosten unabhängig vom Warenwert. Ein weiterer Anreiz ist unter anderem der dann kostenlose Zugang zu "Amazon Prime Video".