Sie sind hier: Startseite

09.01.17 - Portugal: Ex-Präsident Soares gestorben

Der frühere portugiesische Präsident Mário Soares ist am Samstag im Alter von 92 Jahren in Lissabon gestorben. Schon als 18-jähriger Student engagierte er sich gegen die faschistische Diktatur von António Salazar und wurde zig Mal verhaftet und sogar auf die afrikanische Insel São Tomé - damals noch eine portugiesische Kolonie - verbannt. 1970 ging Soares dann ins Exil nach Paris. Unter dem Einfluss u.a. von Willy Brandt entwickelte er eine sozialdemokratische Politik und wandte sich gegen eine revolutionäre Entwicklung in Portugal nach dem Sturz der Salazar-Regierung. Zwei Amtsperioden lang war er Staatsoberhaupt Portugals.

Artikelaktionen
Entwickelt durch Mediengruppe Neuer Weg   powered by Plone   Kontakt: webmaster@rf-news.de